Hilfe bei Email-Versandprobleme

Wenn E-Mails beim Empfänger nicht ankommen, so ist der Grund dafür stets beim Provider/Server des Empfängers zu suchen. Folgende Gründe sind möglich:

Falls die Email zurück kommt, lesen Sie die Gründe in der Email:
mx00.kundenserver.de[212.227.15.186] said: 550, quota exceeded
= der zu empfangende Mailserver mx00.kundenserver.de (unserer heißt mail24server.de) sagt: nein, weil Speicher des Postfaches des Empfängers überschritten ist


Falls die Email mit folgender Fehlermeldung zurück kommt:
web164p2@h2216277.stratoserver.net>: can't create user output file
= der Mailserver stratoserver.net sagt: kann die Datei nicht anlegen. Grund: Der Speicher beim Empfänger ist voll. Fordern Sie den Empfänger auf, große Mails in seinem Postfach zu löschen!


Falls die Email mit folgender Fehlermeldung zurück kommt:
>: host smtpin.rzone.de[81.169.145.97] said: 550 5.2.0 No such mailbox
(in reply to RCPT TO command)

= der Mailserver sagt: die Mailpox/Email existiert nicht (mehr), der Empfänger hat wahrscheinlich seine Email-Adresse gelöscht


Falls die Email nicht zurück kommt:
könnte die Email im SPAM-Filter des Empfängers gelandet sein
Fordern Sie den Empfänger auf, seinen SPAM-Ordner zu überprüfen und Ihre Email-Adresse in seiner WhiteList aufzunehmen


Falls die E-Mail mit folgender Fehlermeldung zurück kommt:
Action: failed
Status: 5.0.0
Remote-MTA: dns; mail01.suedleasing.de
Diagnostic-Code: smtp; 550 #5.1.0 Address rejected

In diesem Beispiel zurückgewiesen vom Mailserver mail01.suedleasing.de.
Entweder haben Sie sich beim Email-Empfänger verschrieben oder die Email-Adresse wurde gelöscht.


Falls die E-Mail mit folgender Fehlermeldung zurück kommt:
 <emailname.irgendwas@t-online.de>: host mx03.t-online.de[194.25.134.73] said:
    550-5.1.1 user unknown 550 5.1.1 Unknown recipient. (in reply to RCPT TO command)

Der angegebene Empfänger existiert nicht. In diesem Beispiel zurückgewiesen vom T-Online Mailserver. Entweder haben Sie sich verschrieben oder die Email-Adresse wurde gelöscht.


Falls die Email gar nicht gesendet werden kann und folgende Meldung im OutlookExpress erscheint:
Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, da einer der Empfänger vom Server nicht akzeptiert wurde. Die nicht akzeptierte E-Mail-Adresse ist "irgendetwas@porstmann.com". Betreff 'test', Konto: 'www.porstmann.com', Server: 'smtp.mail24server.de', Protokoll: SMTP, Serverantwort: '550 5.1.1 : Recipient address rejected: User unknown in virtual alias table', Port: 25, Secure (SSL): Nein, Serverfehler: 550, Fehlernummer: 0x800CCC79
Der angegebene Empfänger existiert nicht. Entweder haben Sie sich verschrieben oder die Email-Adresse wurde gelöscht.


Falls die E-Mail mit folgender Fehlermeldung zurück kommt:
connect to mail.mail24server.de[85.214.133.48]:25: No route to host
Es liegt ein Fehler bei den DNS-Einstellungen des Empfängers vor. Entweder auf dem lokalen Rechner oder auf einem event. vorhandenen Proxy-Server.


Die Anzahl der zu versendenden Emails ist bei vielen Providern begrenzt. Bei porstmann.com z.B. auf 100 Emails/Account/Stunde. Überschreiten Sie diese Anzahl, erscheint folgende Fehlermeldung:
Antwort des Servers: 450 4.7.1 Error: too much mail from....
Warten Sie 1 Stunde, um weitere Emails versenden zu können. Beim Mailprogramm „Outlook“ werden die Emails automatisch nach 1h vom Postausgang aus versendet.
Die Beschränkung auf 100 Emails/h/Account ist notwendig, um von anderen Servern nicht als Spam-Server eingestuft zu werden. Falls Sie Newsletter mit mehr als 100 Empfänger versenden möchten, nutzen Sie bitte das Newsletter-Tool.


Etwas stimmt
mit dem senden von Emails nicht?
EmailAnalyse
wir helfen
Wir nehmen mit Ihnen Kontakt auf und lösen Ihre Email-Probleme.
 

Speedport der Telekom
Falls Sie einen DSL-Anschluß von der Telekom haben und als Router ein Speedport, dann müssen Sie folgendes tun, um Emails versenden zu können:

  • wenn Sie im Konfigurationsmenü des Routers unter „Internet / Liste der sicheren E-Mail-Server“ die Option aktiviert haben
  • „Liste der erlaubten E-Mail-Server gültig“ unseren Mailserver eintragen: smtp.mail24server.de

Oft wird der Port 25 (über den Emails versendet werden) von den Internetzugangsprovidern gesperrt, wenn der Anschluß als E-MailSpam-Versender identifiziert wurde. Dies kann passieren, wenn sich ein Virus in Ihrem Netzwerk/Rechner befindet. Dann sollte man einen guten VirenScanner wie GData InternetSecurity installieren.

AGB Impressum Datenschutz