schnelles Internet von der Erznet AG

Erznet Verfügbarkeit

Erznet gibt es fast im gesamten Altkreis Marienberg, darunter Olbernhau, Marienberg und Pockau-Lengefeld, sowie Zethau, Ober-, Mittel- und Niedersaida in Mittelsachsen. Außerdem Drebach und Umgebund im Altkreis Annaberg-Buchholz.

Erznet Erfahrungen

Laut Firmengründer Günther Rötzer hat die Erznet AG in Marienberg eine 1 GBit-Anbindung von enviatel.

Um schnelles Internet in jedes Haus zu bringen, nutzt das Unternehmen Kabel der Antennentgemeinschaften.  Nur die Kabel zwischen den Antennengemeinschaften gehören der Erznet AG (bzw. sind gepachtet).  Erznet nutzt also Übertragungsmedien, die denen gar nicht gehören. Auch mit der Datensicherheit sieht es nicht so gut aus. Denn die Antennenverstärker befinden sich meist in privaten Häusern, wo jedermann, der Zugang zum Haus hat, auch an die Verstärker kommt. Verträge mit den Verstärker-Betreibern gibt es unseres Wissens nach nicht. Stromgeld gibts von der jeweiligen Antennengemeinschaft. Diese wurden in den 80er Jahren (also zu DDR-Zeiten) als Interessengemeinschaften gegründet. Seit der Wende haben sie keinerlei Rechtsstatus. Sie sind weder Verein, noch juristische, noch private Person.

Auch die Antennenkabel in der Erde sind nicht legitim. Sie sind unserer Kenntnis nach nicht im Grundbuch eingetragen. Jeder Grundstückeigentümer kann sie nach belieben beschädigen oder ganz heraus reisen. Das ist auch schon mehrfach passiert. Selbst der Großvater eines Erznet-Technikers hat schon das Antennekabel herausgerissen.

Erznet Störungen

Unsere Webcams in Kühnhaide und Satzung sind über Antennenkabel-DSL von Erznet angebunden, während die Webcam in Olbernhau, Seiffen und Bienenmühle über Telekom-Internet verbunden sind. Da die Kameras rund um die Uhr aufzeichnen, kann man schön sehen, wann sie ausgefallen sind, bzw. wann es Störungen mit der Internetverbindung gab. Generell ist festzustellen, das die Kameras über Erznet häufiger ausfallen. Ohne Zeitschaltuhr, die die Verbindung jede Nacht resettet, geht es nicht. Unsere Erfahrungen nach, fällt Erznet mindestens 2h pro Woche aus, wobei das Kabelmodem häufig Probleme mit dem Beziehen der IP-Adresse hat. Auch hier hilft nur ab- und wieder anschalten.

Erznet Tarife

So toll sind die Tarife der Erznet AG gar nicht, wie sie vielleicht auf den 1. Blick scheinen mögen. Grund ist der zu geringe Upload. Nicht ganz zufällig wird dieser in den Verträgen verschwiegen.
Beim Tarif Flat 25MBit für 25,- € bekommt man nur 2,6 MBit im Upload. Bei uns bekommt man  im gleichen Tarif den 4fachen Upload und spart außerdem noch 85,80 € im Jahr. Nimmt man dann noch für 10,- € die Telefonflat dazu, kommt man auf 35,- €. Bei dem Preis kann man auch noch 4,95 € drauf legen und man erhält den Telekom VDSL-Tarif mit doppelten Download: 50 MBit/s und 4fachen Upload: 10 MBit/s.

Beim Tarif Flat 100 MBit gibt es zur Telekom fast gar keinen preislichen Unterschied. Sehr wohl aber bei der Leistung. Bei der Telekom sind nämlich bis zu 40 MBit im Upload möglich.

AGB Impressum Datenschutz